News

Legionär #2

Liebe Leserinnen und Leser,

seit dem Erscheinen des letzten „Legionärs“ im Juni 2014 sind bereits jetzt mehr als 16 Monate ins Land gezogen. Von einer Verspätung möchten wir nicht sprechen, da wir uns nie exakt auf ein bestimmtes Erscheinungsdatum festlegen. Allerdings hättet Ihr, wären die Zeitressourcen der Redaktion größer gewesen, bereits ein wenig früher in einer neuen Ausgabe schmökern können.

Nun ist es aber soweit und Ende November erschien „Der Legionär #2“! Trotz dessen, dass fast jedes Redaktionsmitglied alle in dieser Zeit stattgefundenen FCC-Spiele besucht hat, ist ein bunter Mix an Kicks aus Nah und Fern zusammengekommen. Zwar sind es nicht ganz so viele Länder wie beim letzten Mal, die Qualität der Berichte und des Heftes insgesamt konnte aber in unseren Augen noch einmal deutlich gesteigert werden, wenn man vergleichend die ersten beiden Ausgaben heranzieht.

Dabei haben wir am bekannten Stil festgehalten: Einfaches Layout, hochtrabende/arrogante Worte in der Einleitung, eine Sitcom-Figur auf dem Cover. Auch wenn es sich eigentlich nicht gebührt, möchten wir bereits an dieser Stelle ein paar Highlights des Heftes benennen. Eine Japantour in der letztjährigen Sommerpause führte zweiRedaktionsmitglieder in das Land der aufgehenden Sonne. Neben verschiedensten Sportveranstaltungen kommen in den sehr informativen Zeilen auch Land und Leute nicht zu kurz. Des Weiteren zeigt euch ein langer und detaillierter Bericht aus der europäischen Fußballhochburg London auf, was es dort, abseits des Massentourismus, so alles zu entdecken gibt und wie man sich preiswert durch die Gassen schummeln kann. Auch das diesmalige Städtespezial soll erwähnt werden, da das Konzept beibehalten und ein wenig modifiziert wurde. Freut euch auf insgesamt 52 (!!!) Seiten über eine Stadt, die Ihr Euch, sofern ihr die Vorlieben und Macken eines Redaktionsmitglieds kennt, denken könnt! Daneben gibt es natürlich allerlei buntes und lesenswertes aus der europäischen Fußballwelt, wobei jeder Bericht für sich etwas Besonderes ist.

Die harten Fakten sehen wie folgt aus:

– 284 Seiten gebunden zum Preis von 5 Euro

– 64 Fußballspiele aus 11 Ländern (Tschechien, Polen, Japan, Deutschland, Luxemburg, Italien, Schweiz, San Marino, Frankreich, Belgien, England)

– 13 Spiele und 6 Stadien/Sportplätze im Städtespezial (Kleiner Tip: Große Stadt nahe Frankreich)

– Drei weitere Sportveranstaltungen (1 Baseballspiel der ersten japanischen Liga, 1 Sumo (ebenfalls Japan), 1 Eishockeyspiel der Nationalleague A der Schweiz)

– Dazu der übliche Kram (Leseempfehlungen, Bildersammlungen sowie eine Stadtsilhouette als Backcover)

 

Bei Interesse meldet Ihr Euch einfach unter der-legionaer@gmx.de .

Eine hohe Auflage wird es auch dieses Mal nicht geben, ebenso keinen Nachdruck. Daher gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

PS: Hinter den Kulissen läuft bereits die Arbeit an Ausgabe #3.

der Legionär