News

Schweren Herzens…

…hat sich die SÜDKURVE dazu entschließen müssen, dem Spiel unseres Vereins am Samstag in Osnabrück komplett fern zu bleiben. Wir haben diese Entscheidung treffen müssen, da ein großer und wichtiger Teil des harten Kerns mit Aufenthalts- und Betretungsverboten für das Stadtgebiet Osnabrück am Spieltag belegt worden ist. Die Polizeiinspektion Osnabrück erarbeitete diese in Vorbereitung des für uns alle so immens wichtigen Spiels in Kooperation mit der einmal mehr schäbig und vereinsschädigend agierenden Polizeiinspektion Jena. Die Briefe erreichen uns aktuell täglich, begonnen mit den ersten Zuschriften zur Mitte der letzten Woche.

Ein weiterer tragische Höhepunkt in unheimlich intensiven Wochen, in denen wir selbst alle Kräfte bündeln und konzentrieren, um aus uns und der Mannschaft den letzten Funken herauszuholen. Auch für das Gastspiel an der Bremer Brücke hatten wir uns viel vorgenommen, um als 12. Kraft mitzuhelfen, die nötigen Punkte aus der Heimat der Lila-Weißen mit an die Saale zu entführen. Unsere Lieder und Chöre bleiben stumm, unsere Fahnen werden nicht gehisst. Der Polizeistaat macht uns einen Strich durch die Rechnung.

Wir werden als Kurve geschlossen stehen und wie gewohnt den Spieltag gemeinsam verbringen. Es wird ein Zeichen gegen polizeistaatliche Willkür und heuchlerische Zivilbeamte gesetzt und klargestellt, dass wir niemals dulden werden, dass Bullen auch nur den Ansatz einer Chance haben, leidenschaftliche und unangepasste Fankultur zu zerstören. Im Sinne der nachhaltigen Politik unserer Kurve werden wir am Samstag nicht auf Reisen gehen, stattdessen weiter an uns selbst arbeiten.

Auch wenn es uns zu tiefst enttäuscht, nicht in Osnabrück kämpfen zu können, werden wir den Spieltag nutzen. Wir rufen deshalb alle Betroffenen und sich solidarisierenden Zeiss-Fans und Freunde dazu auf, ab 11 Uhr ins Fanhaus zu kommen und den Spieltag dort gemeinsam zu verbringen. Es ist an alles gedacht, sodass abwechslungsreichen Stunden nichts im Wege steht.

Der Jenaer Polizei sei an dieser Stelle klar mitgeteilt, dass wir jeden Einflussversuch an diesem Tag konsequent und unter Einbeziehung unserer Mittel entgegen treten werden. Wer unseren Verein in einer der schwierigsten Phasen der jüngsten Vereinsgeschichte schadet, wird unsere Zähne zu spüren bekommen.

 

ALL COPS ARE BASTARDS!

11 UHR – FANHAUS ERNST-ABBE-SPORTFELD